Jahressteuerbescheinigung

Was ist eine Jahressteuerbescheinigung?

Als in Deutschland steuerpflichtige Privatperson erhalten Sie eine Jahressteuerbescheinigung (JStB) von uns, wenn Sie im vorangegangenen Jahr Erträge erwirtschaftet haben.

Auf der Jahressteuerbescheinigung sehen Sie Ihre Kapitalerträge und eventuell abgeführte Steuern auf einen Blick. Sie hilft Ihnen also weiter, wenn Sie diese Daten brauchen: Bei der Einkommenssteuererklärung und als Nachweis (Anlage KAP), den Sie im Fall der Veranlagung mitschicken können.

Drucken Sie die elektronische Bescheinigung aus und schicken sie einfach ans Finanzamt oder Ihrem Steuerberater.

Wann bekomme ich meine Jahressteuerbescheinigung?

Wenn Sie im vorangegangenen Jahr Kapitalerträge bei der Bank erwirtschaftet haben, erhalten Sie von uns Ihre Jahressteuerbescheinigung. Diese wird Ihnen im ersten Quartal per Mail zugesandt.

Was wird der Finanzverwaltung mitgeteilt?

Jedes Jahr melden wir die Höhe der im vorhergehenden Jahr tatsächlich freigestellten Kapitalerträge unserer Kundinnen und Kunden bis zum 01.03. an das Bundeszentralamt für Steuern. Dazu sind wir gesetzlich verpflichtet. Diese Meldung umfasst:

Name, Anschrift und Geburtsdatum des Kunden (bei gemeinschaftlichen Freistellungsaufträgen oder Nichtveranlagungsbescheinigungen auch für den Ehepartner oder eingetragenen Lebenspartner).