Wann werden mir meine CHECK24 Punkte gutgeschrieben?

Am Monatsende werden alle gesammelten Punkte zur Gutschrift vorgemerkt. Kommt es in einem Monat zu Stornierungen von Umsätzen (z.B. durch Rücksendungen), so werden diese Stornierungen mit den vorgemerkten Punkten (Gutschriften) des Vormonats verrechnet. An jedem Monatsanfang übermittelt die C24 Bank Ihr aktuelles Punktesaldo auf Ihr CHECK24 Kundenkonto. Dort können Sie Ihre Punkte einlösen oder in Bargeld auszahlen lassen.

Ihr Punktesaldo, d.h. die an CHECK24 übermittelte Punkte,, berechnet sich jeweils aus:

  • Punktegutschriften aus dem vorletzten Monat
  • Punktestornierungen aus dem vergangenen Monat

Beispiel

Punktegutschrift (Februar): Sie haben ein C24 Pluskonto und bestellten im Februar für 240,00 EUR bei CHECK24 Shopping. Für den Umsatz erhalten Sie 2 % Cashback. Das wären 4,80 € oder 480 CHECK24 Punkte (0,01 € = 1 CHECK24 Punkt).

Punktestornierung (März): Im März gaben Sie einige Waren Ihrer CHECK24 Shopping Bestellung aus Februar zurück, wofür Ihnen 20,00 € auf Ihr C24 Konto rückerstattet wurden. Da Sie für diese 20,00 € ursprünglich 2 % Cashback erhalten haben, wird eine Punktestornierung in Höhe von 40 CHECK24 Punkten vermerkt.

An CHECK24 übertragene Punkte (April): Im April übermitteln wir schließlich Ihr Punktesaldo in Höhe von +440 CHECK24 Punkten an CHECK24. Dieses ergibt sich aus Ihren Punktegutschriften aus Februar (+480 CHECK24 Punkte) sowie Ihren Punktestornierungen aus März (-40 CHECK24 Punkte).

Sonderfall: Negativer Punktesaldo

Sollte die Höhe Ihrer Punktestornierungen die Höhe Ihrer Punktegutschriften zu einem Übermittlungszeitpunkt überschreiten, wird dieses negative Punktesaldo nicht an CHECK24 übertragen. Stattdessen wird dieses negative Punktesaldo als "Punkteübertrag" in Ihrem C24 Punktekonto geführt und Ihnen im nächsten Übermittlungsmonat angezeigt.

Die Übermittlung Ihrer CHECK24 Punkte an CHECK24 bleibt so lange aus, bis der negative Punkteübertrag bei der C24 Bank ausgeglichen ist.